WIR SPENDEN WÄRME - DECKEN FÜR DIE GRUFT 

 

Schon in der Vorwoche wurde die Aktion im Gottesdienst vorgestellt und dabei die Idee präsentiert: Wir wollen jetzt vor Beginn der kalten Jahreszeit Menschen, die "auf der Straße stehen" und besonders der Kälte ausgesetzt sind, ein bisschen Wärme schenken. Dazu sollten möglichst viele Decken angeschafft werden, um sie "der Gruft" zur Verfügung zu stellen.

Am Sonntag, dem 18. November, dem "Welttag der Armen" wurde dann nach dem Gottesdienst zum Suppe Essen in den Pfarrsaal eingeladen. Man konnte zwischen Gulasch- und Kürbiscremesuppe wählen und auch Herr und Frau Suppenkasper kamen bei Kaffee und Mehlspeise auf ihre Kosten.

Durch die Aktion konnten 92 Decken angeschafft und der Gruft übergeben werden.

Seit 30 Jahren bietet die Gruft Menschen, die auf der Straße stehen, 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr, einen sichere Zufluchtsort und Wärme.

Allen Spendern, Suppenessern und Helfern ein herzliches Vergelt's Gott, dass wir dazu ein klein wenig beitragen konnten.