UNSER JAKOBSWEG

3. Etappe: Heiligenkreuz - Sieghartskirchen (49 km)

2009 starteten wir in Prigglitz Oberthal und erreichten nach 2 Tagen - wir gehen immer ein Herbstwochenende - den Mariahilfberg bei Gutenstein. 2011 setzten wir unseren Weg von Gutenstein nach Heiligenkreuz fort. Heuer folgte der Abschnitt von Heiligenkreuz bis nach Sieghartskirchen.

Den Abschnitt östlich von Wien haben wir in 2 Tagesetappen im Frühjahr 2011 und 2012 zurückgelegt.

Neben der guten Gemeinschaft, die uns trägt, der Spiritualität des Pilgerns, sind es auch die wechselnden Landschaften, die uns faszinieren.

Ausgangspunkt unserer heurigen Wallfahrt war das Stift Heiligenkreuz.

Von dort ging's den Weiterwanderweg 401/406 entlang über Sittendorf und den Kreuzsattel über den Sisi-Wanderweg hinunter nach Kaltenleutgeben.
1 1/2 Stunden nach Kaltenleutgeben erreichten wir den Hauptplatz und die Kirche von Laab/Wald. Danach folgte noch ein kurzer Aufstieg zum Wienerwald-Wandererkreuz und zum Wienerwaldkreuz. 
Nach ca. 7 Stunden Gehzeit unser Nachtquartier in Purkersdorf erreichten.

Der Wegweiser gleich gegenüber von unserem Nachtquartier verriet uns, dass wir den Österreichischen Jakobsweg erreicht hatten.

Dieser führt von der slowakischen Grenze (Wolfsthal) bis nach Feldkirch in Vorarlberg.

Den Abschnitt östlich von Wien hatten wir schon in 2 Tageswallfahrten im Frühjahr 2011 und 2012 begangen.

Die Pfarrkirche von Purkersdorf ist dem hl. Jakob geweiht. Am Jakobsplatz vor der Kirche steht eine kleine Statue des Apostels und Pilgerpatrons.
Gestärkt durch ein ausführliches Frühstück und gut aufgewärmt machen wir uns auf den Weg. Unser Weg führt uns über den Tropp"berg", einer der letzten Hügeln des Alpenvorlandes, bevor es in die Ebene und Richtung Donau gehen wird.
Wir kommen bei der Ruine eines ehemaligen Franziskaner-Klosters vorbei, das im 16. Jahrhundert zerstört wurde. Auch die Pfarrkirche Sieghartskirchen ist dem hl. Jakob geweiht.

Dass derart viele Kirche den hl. Jakob als Patron haben,gilt als ein Indiz dafür, dass auf diesem Weg schon sehr früh viele Pilger auf dem Weg zum Grab des hl. Jakob waren.

Im Herbst 2013 wird uns der nächste Abschnitt unseres Weges von Sieghartskirchen bis zum Stift Göttweig (51 km) führen.

Bei Interesse, uns im nächsten Jahr zu begleiten oder für weitere Infos zur Route:

PAss Martin Tanzler,

Tel.: 02662/42 459